Alpe Menta - Menta Alm

Die "Menta Alm" wird unter Einheimischen auch als "Alpe Menta" bezeichnet. Die Bezeichnung Alpe Menta stammt aus dem Räteromanischen, welches seinen Ursprung in der lateinischen Sprache findet. Das Paznauntal wurde im 13. Jahrhundert von Romanen und Walsern besiedelt. Sie prägten die Entwicklung der Sprache im Paznauntal. Viele sogenannte Flurnamen (Bezeichnung für ein Stück Landschaft) in der Umgebung von Galtür wie der Flurname "Menta" im Jamtal gehen auf das Räteromanische zurück.  "Alpe" ist gleichzusetzen mit dem Wort "Alm". "Menta" bedeutet im Räteromanischen "Minze". 

1934 

Landwirschaftliche Nutzung

Die Menta Alm wurde im Jahr 1934 von den Großeltern Kurz erbaut und befindet sich seit dieser Zeit im Familienbesitz. Zu Beginn stand der landwirtschaftliche Nutzen als Almbetrieb im Vordergrund. Milch, Käse, Butter und Hartwürste wurden hier produziert und verkauft. Erste Abenteuer-Suchende Gäste, die sich in den 1930er Jahren in das Paznauntal begaben, konnten auf ihren Wanderungen eine Rast in der spärlich eingerichteten Hütte einlegen. 

Heute

Almbetrieb mit Ausschank

Seit 2005 bewirtschaftet der Skilehrer und Inhaber Rudi Kurz mit Leidenschaft seine Menta Alm. Egal, ob Profi-Wanderer oder Spaziergänger: Die Alm bietet ihren Gästen auch heute noch eine Einkehrmöglichkeit in einer landschaftlich wunderschön gelegenen Alpenkulisse.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mentaalm